header2
Willkommen in der Sammlung Kindheit und Jugend
 Die Webseite des Vereins der Freunde des Museums für Kindheit und Jugend im Stadtmuseum e.V.

logo

hk1 hk2 hk3 hk4 hk5 hk6 hk7
Überblick : Ausstellungschronik

Ausstellungen im Märkischen Museum:

2012: 

Kaiser, König, Bettelmann – Spielen in Alt-Berlin.
Ab Dezember 2012  

2011: 

Frag deine Stadt! – Berlin für junge Entdecker.
Dauerausstellung ab 6. November 2011
2011: 

Was darf’s denn sein? – Kinderträume Kaufmannsläden.
30. Januar 2011 bis 14. Oktober 2012

Ausstellungen am Standort Wallstraße:

2007: 

Schule in der DDR der 1970er Jahre.
30. November 2007 bis 30. Juni 2011

2007: 

Dampfmaschine, Küchenkram - Blechspielzeug aus hundert Jahren. 19. Oktober 2007 bis 6. Januar 2008 im Ephraim-Palais

2006: 

Das jüdische Kinderheim Berlin-Niederschönhausen.
9. Februar bis 31. Mai

Werner Schinko - Linien eckigrund geschnitten. Druckgraphik.
10. Juni bis 27. August

Istanbul aus der Sicht der Kinder - Fotoausstellung.
8. bis 24. September

Made in Berlin - Fotoarbeiten Berliner Schüler.
26. September bis 8.Oktober

Donauwellen Schwarz auf weiß - Märchen der Donauländer
in Papier geschnitten.
28. Oktober 2006 bis 7. Januar 2007

2005:

Berliner Kindheit zwischen 1945 und 2005. Ephraim-Palais.
8. Mai bis 31. Juli

Bewahrt, geschenkt gezeigt - Neuerwerbungen aus den Jahren 1995-2005.

Träume, Wünsche, Weihnachtsgaben. Märkisches Museum.
27. November bis 11. Januar 2006


2004:

Weihnachtliches in Berlin. Märkisches Museum.
28. November bis 9. Januar 2005

Verwirrende Spiele - Von Labyrinthen lernen.
20. April 2004 bis 20. Mai 2005

In Memory of the Twin Towers. Berliner Schüler der Lilienthal-- Oberschule erinnern an den 11. September 2001.
27. Februar bis 20. April


2003:

Schulwege in Berlin.
14. August bis 15. Februar 2004

Lügen haben lange Nasen. Von Pinocchio & Co.
8. November bis 12. April 2004

Tausend Sterne leuchten. Nikolaikirche.
30. November bis 6. Januar 2004

2002:

Inszenierung eines Tagebuchs.
13. Juni bis 4. Oktober

Wer in dieses Büchlein schreibt - verschlungene Lebenswege in Poesiealben von gestern und heute.
28. Juni bis April 2003

Abenteuer Kindheit. Der etwas andere Blick auf Kinderfreizeit und Vergnügen.
4. September bis Februar 2003

2001:

Wie Kinder in Berlin wohnen.
30. November bis 31. Mai 2002

Das wilhelminische Kinderkleid. Ephraim-Palais.
22. November bis 31. August 2002

Wer erzog Prinzen zu Königen? Märkisches Museum.
12. Oktober bis 6. Januar 2002

Telemach trifft Robinson. Abenteuerlektüre an preußischen Kaminen.
31. Oktober bis 2. Februar 2002

2000:

Der Tannenbaum oder die 13 Weihnachtsmänner.
24. November bis 6. Januar 2001

1999:

Schüler machen Geschichte - 25 Jahre Schülerwettbewerb Deutsche Geschichte in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung.
9. Februar bis 26. Februar

Aus gutem Hause - Kinderwelt um 1900. Ephraim-Palais.
23. Juni bis Juni 2002

1997:

Die Knabenklasse “ Kl. K. 7d. 24.10.1920. Berlin” von Yong Deok Lee, Bildhauer.
19. Januar bis 28. Februar

Projektergebnisse der Theresienschule in Berlin-Weissensee für ein zentrales Denkmal für die ermordeten Juden Europas.
8. Mai bis 30. April 1998

1996:

Das kalte Herz. Vorstellung einer Mädchenklasse der Privaten Jüdischen Höheren Schule in Berlin-Moabit, 1938.
8. November bis 30. April 1997

1995:

Die Unschuldigen - Kinder und der 2. Weltkrieg.
23. Juni bis 24. November

Motive zu Erziehung und Unterricht von der Urgesellschaft bis zur Gegenwart aus der Sammlung von Robert Alt.
5. September bis 9. Dezember

Hätt' ich drei Wünsche frei ... - Kinderäußerungen nicht nur zur Weihnachtszeit.
5. Dezember bis zum 26. April 1996

1994:

Das kalte Herz. Das Schicksal einer jüdischen Mädchenklasse, in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Pädagogisches Museum e. V. und der Bereichsbibliothek Erziehungswissenschaften der Technischen Universität Berlin, November bis März 1995.
Ab Sept. 1995 im Deutschen Hygienemuseum Dresden

1993:

Ein Blick ins Schularchiv - Die Schulfarm Scharfenberg in der NS-Zeit. Dokumentation der Klasse 10.
4. Mai bis 26. Juni

Die Bildung der Mädchen, in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Pädagogisches Museum e. V.
6. November bis 29. April 1994

1992:

Eene dene Tintenfaß, geh zur Schule, lerne was. Historisches zum Schulanfang.
1. August bis 30. Oktober; ab Juni 1994 als Wanderausstellung im Schulmuseum Nürnberg, im Stadtmuseum Pirna, ab August 1995 im Westfälischen Schulmuseum

Mit Spielzeug lernen? Spielzeug der Kaiserzeit aus der Sammlung Scholtz-Mundorf.
29. November bis 26. Februar 1993

1990:

200. Geburtstag Diesterwegs, Oktober bis Dezember; Wanderausstellung Jan./Feb. 1991 im Siegerlandmuseum (Stadtmuseum der Stadt Siegen), Mai/Aug. 1991 im Schloß Gifhorn (bei Braunschweig), Nov./Dez. 1991 in der Schulgeschichtlichen Sammlung Bremen

Neuerwerbungen 1990/91, in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Pädagogisches Museum e. V., 13. Dezember bis 19. Januar 1991
Schneewittchen




Berliner Kindheit




Pinocchio
 Für den Inhalt der Webseiten zeichnet die Leiterin, Frau Dr. Martina Weinland, verantwortlich.