header2
Willkommen in der Sammlung Kindheit und Jugend
 Die Webseite des Vereins der Freunde des Museums für Kindheit und Jugend im Stadtmuseum e.V.

logo

hk1 hk2 hk3 hk4 hk5 hk6 hk7
Ausstellungen


Kaiser, König, Bettelmann - Spielen in Alt-Berlin 1871-1933


Hereinspaziert und herzlich willkommen in der bunten Welt der historischen Spiele und Spielzeuge aus gutem Hause!

Dass in Berlin auch Spielzeug produziert wurde, ist bislang wenig bekannt, denn als bedeutende Zentren gelten Sonneberg/Thüringen und Nürnberg.

Erstmals werden in der neuen Sonderausstellung im Märkischen Museum des Stadtmuseums Berlin die seit dem 19. Jahrhundert in Berlin bekannten Ladengeschäfte, Magazine, Warenlager und Produktionsstätten vorgestellt.

Manche Berliner Produkte erreichten sogar überregionale Bedeutung, wie die Kindernähmaschinen der Fa. F.W. Müller jr., die Ankerbausteine der Brüder Lilienthal und die Metallbaukästen der Fa. Walther.

Doch wo wurden die Spielsachen produziert, wo konnten die begehrten Spielwaren erworben werden, wer konnte sich die kostbaren Spielzeuge leisten und wer spielte damit?

In der mit engagierter Hilfe des Fördervereins des Museums Kindheit und Jugend entstandenen Ausstellung lassen sich in sechs Themenräumen Antworten finden.

Mitmach-Stationen für die ganze Familie laden ein, historische Spiele wieder zu entdecken. Erinnerungen an die eigene Kindheit sind ausdrücklich gewünscht!


Schatten_theater

Bahnhof
Bahnhof mit Signalanlage und Richtungsanzeiger, um 1910.
© Stadtmuseum Berlin | Foto:Oliver Ziebe


Steinbaukasten
Anker-Steinbaukasten.
© Stadtmuseum Berlin | Foto:Oliver Ziebe



Naehmaschinen
Kindernähmaschinen der Fa. F.W. Müller.
© Stadtmuseum Berlin | Foto:Oliver Ziebe



Ziehfiguren
Matrosen und eine Katze als Ziehfiguren.
© Stadtmuseum Berlin | Foto:Oliver Ziebe



 Für den Inhalt der Webseiten zeichnet die Leiterin, Frau Dr. Martina Weinland, verantwortlich.