header2
Das Museum         
Kindheit und Jugend  
gehört zur Stiftung    
Stadtmuseum Berlin   

logo

hk1 hk2 hk3 hk4 hk5 hk6 hk7
Archiv - Dauerausstellung:  Raum 4 


Berliner Schulkinder vor 100 Jahren

Berlin vor hundert Jahren ist nicht nur Hauptstadt, sondern zugleich größte Industriestadt des Deutschen Reiches, Garnisonsstadt, Weltstadt, Kulturstadt, Handels- und Verkehrszentrum, Stadt der Arbeiterviertel und der vornehmen Wohngegenden, Ort der sozialen und politischen Gegensätze.

Die Großstadt prägte die Lebensbedingungen der Kinder und Jugendlichen, ihre Vergnügungen und Beschäftigungen. Sie schufen sich eigene Spielräume voller Eigensinn und kindlichem Frohsinn - selbst auf den Hinterhöfen der Mietskasernen. Die Berliner „Göre“ war ein Symbol städtischen Lebens.

Die Schule versuchte, die Kinder in ihrer Freizeit von „grobem Unfug“ abzuhalten. Von der Schulbehörde wurden Belehrungen heraus- gegeben, wie die „Warnung vor dem Schießen von Knallpistolen, vor der Belästigung des Publikums durch Werfen von Gegenständen und durch Prügeleien, vor Ungezogenheiten im Betriebe der  Straßenbahn, vor dem Werfen von Gegenständen auf Eisenbahn- schienen, vor Belästigung von Radfahrern“.

Aufgrund der räumlichen Enge der Stadtviertel und Wohnungen, in denen die Kinder aufwuchsen, mussten viele ihre freie Zeit auf der Straße verbringen. Fotos von rollschuhfahrenden Kindern, Bord- steinspiel und einem Sprengwagen vermitteln den Eindruck, dass sie dies durchaus mit Vergnügen taten. (s. Unterthema Kinderleben um 1900)

Schule um 1900 erschließt sich auf den ersten Blick durch Schul- mobiliar aus jener Zeit. Mit Absicht wurde bei der Präsentation auf die naturalistische Wiedergabe eines „historischen Klassen- zimmers“ verzichtet in der Hoffnung, dadurch die Reproduktion von Stereotypen über „die gute alte Zeit“ nicht weiter zu befördern.

Gezeigt werden nur einzelne Möbelstücke, die zu den Standard- ausstattungen eines wilhelminischen Klassenzimmers gehörten und bis weit in die fünfziger Jahre in Schulen Verwendung fanden: eine Schiebe- und Wendetafel, ein Lehrmittelschrank, je zwei Dreisitzer- und Zweisitzer-Schulbänke.
Schulkinder

Schultafel
 Für den Inhalt der Webseiten zeichnet die Leiterin, Frau Dr. Martina Weinland, verantwortlich.