header2
Das Museum         
Kindheit und Jugend  
gehört zur Stiftung    
Stadtmuseum Berlin   

logo

hk1 hk2 hk3 hk4 hk5 hk6 hk7
Archiv - Dauerausstellung:  Raum 5 


Schreiben und Lesen alter Schriften

Stundenlanges Schönschreiben (Abb. Schönschreibübung aus
dem Jahre 1896) in der Schule ist schon längst aus der Mode gekommen.

Dennoch gehört das Schreiben in der Schreibstube der Sammlung Kindheit und Jugend zu den beliebten Beschäftigungen, denn es können ungewöhnliche Schreibwerkzeuge ausprobiert werden: Gänsefeder und Tinte oder Griffel und Schiefertafel.

Eine kleine Einführung zum Schreiben und Lesen der deutschen Schreibschrift kann anregen, sich mit alten Familiendokumenten zu beschäftigen oder eigene Schriftkunstwerke zu gestalten.



Neue Schreibschule


•  Schreiben und Lesen
   alter Schriften 



Stammbuch von 1840
 Für den Inhalt der Webseiten zeichnet die Leiterin, Frau Dr. Martina Weinland, verantwortlich.